Kinderbuch Lara & Mona auch als Hörbuch

Jatürlich! Insider-Infos zum Kinderbuch „Lara & Mona“

Aufmerksamen Lesern ist ein Rechtschreibfehler im Kinderbuch „Lara & Mona im Zoo – Buchstaben lernen mit Tieren“ aufgefallen!

Dort wird häufig jatürlich geschrieben. Müsste es nicht „natürlich“ heißen!?

Jatürlich nicht!

Was es damit auf sich hat, erkläre ich in diesem Video…

https://youtu.be/zYhwNpBRJas

Jatürlich – Wortschöpfung einer 2jährigen

Als Lara mit dem Sprechen anfing, sagt sie häufig „jatürlich“.

Statt sie zu verbessern, fanden wir es gut und nahmen es lieber in unseren Sprachgebrauch auf.

Als Germanist bin ich der Meinung, dass es durchaus Sinn macht in manchen Zusammenhängen das Wort jatürlich anstelle des vermeintlich korrekten natürlich zu verwenden.

Aber im Ernst: Das Wort hat Lara nicht erfunden. Bei einer Google-Suche stieß ich auf das Erstlingswerk von Sascha Lobo „Strohfeuer“. Darin schrieb der Autor bereits im Jahr 2010 die Erfindung einem gewissen Philipp zu.

Wahrscheinlich hatte Lara dieses Buch heimlich gelesen…

Noch früher (am 28.01.2009) wurde sogar ein Youtube-Video mit dem Titel „Jatürlich“ veröffentlicht, obwohl das Wort im Video nicht vorkommt.

Gehen wir noch einen Schritt weiter zurück ins Jahr 2000. Damals wurde der Science-Fiction-Roman „Förchtbar Maschien“ des Schotten Iain M. Banks ins deutsche übersetzt. Darin sagt die an einer Lese-Rechtschreib-Störung leidende Hauptfigur namens Baskül „Ja, türlich mr Soloparia“.

Als Abkürzung von natürlich ist „türlich“ nicht erst seit dem Hit des Rappers Das Bo (1998) bekannt. Schon im Hörspiel „Spreezimmer möbliert“ aus dem Jahr 1967 von Wolfdietrich Schnurre wird auf Seite 156 „Ja, ‚türlich, Avrom“ geschrieben.

Die umgangssprachliche Abkürzung von natürlich in Kombination mit „ja“ wird also durchaus schon länger verwendet. Als einzelnes Wort taucht es bisher aber sehr selten auf.

Aber jetzt mal Spaß bei Seite!

Ich denke, dass Kinder solche Banalitäten irgendwann sowieso lernen. Warum also ständig korrigieren und dem Kind das Selbstvertrauen in seine sprachliche Kompetenz rauben?

Man kann es ja solche Wörter selbst korrekt verwenden und das Kind wird es früher oder später übernhemen. Und wenn nicht, wird es schon seine Gründe haben.

Sprache ist immer im Wandel. Und vielleicht wird jatürlich als Ausruf für eine selbstverständliche Zustimmung auch irgendwann in den Duden aufgenommen 😉

Hörbuch zum Download

Das passende Hörbuch zum Kinderbuch gibt es jetzt auf dieser Webseite zum Download!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.